Samstag, 10. April 2010

Der FAHRRAD-WAHNSINN

Mit "Sine" (Kinesis 2006) hat alles angefangen. Nachdem Manni dem MTB-Wahn verfallen ist und er das Rad auch unbedingt mit in den Urlaub nehmen wollte, wollte er auch mir ein MTB aufschwatzen. Ich habe dann gesagt "Aber nur eines, wenn es knallorange ist" und siehe da: zwei Tage später kam er dann mit einem orangenen Rahmen nach Hause. Dieser wurde dann von mir für gut befunden und dann ging es ans Teilesammeln. Gott sei Dank wurde es noch rechtzeitig für den Urlaub fertig, so dass wir dann mit zwei Rädern Richtung Oberfranken fahren konnten.

Sine hat ihren Namen von der Farbe her bekommen. Die Farbe erinnert halt an eine (Apfel)Sine.

Sine auf dem Staffelberg

und zusammen mit Andrea und Cristina


Dann kam "Willie" (Rennrad Willier Escape Competition, 2005, Farbe: schwarz). Zu ihm bin ich gekommen wie die Jungfrau zum Kinde... Als Manni zum ersten Mal die Cyclassics mitgefahren ist, hat Andrea Cristina und mich angestachelt, dass wir im nächsten Jahr die Cyclassics fahren wollen. Nach einigen "ja ja" und "wir werden sehen" - es war ja noch ein Jahr Zeit - haben wir uns dann aber schon im Januar die Startplätze gesichert. Zu dem Zeitpunkt hatte ich noch nicht einmal ein Rennrad... Geschweige denn jemals auf einem gesessen... Aber es war ja noch ein halbes Jahr Zeit! Zur Not kann man den Startplatz ja auch noch wieder verkaufen. Dann hat Manni sich ein neues Rennrad aufgebaut und nun stand Willie mir zur Verfügung.


Mittlerweile hat sich sein Aussehen ein wenig verändert, aber ich finde gerade kein aktuelles Foto von ihm. Mit Willie habe ich dann auch tatsächlich die Cyclassics - wenn auch nur die kleine Runde von 55 km - bestritten. Aber es war ein HOPP ODER TOP, denn letztendlich habe ich vorher nur 4 mal auf ihm gesessen und die längste Strecke am Stück waren 20 km.

Zieleinfahrt Hamburg Cyclassics 2007


Und dann kam "Ava" (MTB Hardtail, GT Avalanche 1.0, 2006, Farbe: british sky blue). Sie ist mein absolutes Lieblingsrad. Leider wenig gefahren, aber für das Auge einfach wunderschön!


Hier auf dem GT-Forumtreffen 2007 im Einsatz:


Als letztes stieß dann "Bo" zu mir (MTB Hardtail, GT Borrego, 1996, Farbe: perlrubinrot - dank Khujand). Irgendwie hatte es mir der Rahmen bei ebay angetan. Für günstiges Geld ersteigert. Leider war der Lack hinüber, und somit hat er dann eine neue Pulverung bekommen, die dem Originallack sehr nahe kam. Dann stand Bo über ein Jahr lang verpackt im Keller, es sollte eigentlich noch eine Mädchen-Glitzer-Schicht auf den Lack kommen. Da Manni dann aber aufgrund des langen Winters kaum Rad fahren konnte, hat er ihn kurzerhand ausgepackt und aufgrund Anraten von Martin zum Singlespeeder aufgebaut.


Schön ist er geworden, aber ich einen Singlespeeder? Daher hat bis jetzt nur Manni ihn gefahren. Heute ist Bo bei 'Rock im Park' (www.rip-hamburg.de) und vertreibt sich da die Zeit.



Hier bei einer Runde mit Manni bei Meich in Timmendorf in Action zu sehen...

Und dann natürlich noch - wie jeder es hat - das "fliegende Pferd", (die sogenannte Stadtschlampe, Hercule Pegasus, Farbe: silber)

Von ihr gibt es keine Bilder auf großer Fahrt...

Weitere Räder gibt es zu sehen unter Mannis Mountain-Bike-Seite


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen