Dienstag, 8. Juni 2010

Das Projekt Bello und Bones

ist nicht ganz so geworden, wie ich es mir vorgestellt habe...

Ich habe unbedingt das Kohlepulver ausprobieren wollen und das kann man einfach in den Seifenleim einrühren (übrigens: 250 gr. Kohlepulver reichen EWIG. Ich glaube, ich habe jetzt für die nächsten zwei Jahre genug schwarze Farbe). Die weißen Einleger stellte ich mir ebenfalls gut in roter und - der vierte Versuch! - blauer Seife vor. Gesagt, getan. Alles abgewogen, die Einleger in die Formen (hier kamen mal die Salatschalen vom Schlachter meines Vertrauens sowie eine aufgeschnittene Weichspülerflasche zum Einsatz) gelegt, drei Becher für die drei Farben hingestellt, Seifenleim angerührt, Seifenleim geteilt, als erstes das Kohlepulver eingerührt. Es hat ein hervorragendes SCHWARZ ergeben. Euphorisch in den zweiten Becher auch das ROTE Pigment eingerührt sowie auch das BLAUE Pigment in den dritten Becher. Und was fiel mir dann ein bzw. auf???? Ich hätte die Pigmente erst lösen und dann in den Seifenleim tun sollen! So waren die Farben nur als Punkte im Seifenleim zu erkennen. Hektisch noch schnell einmal durchpüriert, dann fing es auch schon an anzudicken.

Das Ergebnis:


Mit dem Messer schneiden ging gar nicht. Da haben die Farbpunkte geschliert. Daher habe ich dann doch mit dem Wellenschneider geschnitten. Grundsätzlich bin ich schon zufrieden mit der Einlegerseife. Aber eben nicht mit der Farbe und der Form. Ich werde jetzt doch auf den Dividor warten und es dann noch einmal versuchen.

Rot und blau färben natürlich arg durch die Pigmentpunkte *schnieff*  Bei schwarz so gut wie gar nicht. 

Aber erst einmal ist das WM-Projekt dann dran...

Abschließend noch einmal das Rezept der Seife:
320 gr Rapsöl
250 gr Kokosöl
250 gr Margarine
150 gr Sonnenblumenöl
30 gr Palmöl
1 TL Salz
1 TL Zucker

Duft: PÖ Hafer-Milch-Honig bzw. Orangenöl süß

@Cristina
Es gab viel Abfall beim schneiden der Seife...

Kommentare:

  1. Hallo Stemmel,
    ich finde sie wunderschön und orginell!
    Morgen mach ich auch ne schwarze Seife, welche Menge hast du genommen? Soll ja richtig schwarz werden. Und färbt echt nicht ab???
    Ich finde das blau mit den Pünktchen süß.

    LG Anju

    AntwortenLöschen
  2. ..... wow, ganz toll geworden, das mit dem Hund ist mal ganz etwas Anderes.

    Magst Du mir ein Bisschen Kohle vertauschen ?

    GLG
    Bärbel

    AntwortenLöschen
  3. Nun ja, sooo ungelungen finde ich sie auch nicht... Ich habe auf ca. 300 gr Seifenleim zwei Teelöffel Buchenkohle genommen. Und ich finde, dass sich fast gar nicht färbt. Also die rote und die blaue Seife färben sehr, aber die schwarze nicht (Cristina: nicht schimpfen, weil ich schon wieder die frische Seife angewaschen habe...).

    Zur Farbe blau: Zum vierten Mal nicht so geworden wie gewünscht. Aber ich übe ja noch!

    Bin gespannt auf Deine schwarze Schönheit...

    LG
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  4. @Bärbel
    Klar mag ich vertauschen!

    GLG
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  5. @all
    Übrigens: Ganz tolle Ausstechformen findet man unter

    www.laegel.net und dann bei KEKSE schauen!

    GsD gibt es den Laden hier in Hamburg, so dass man - also ich - öfter mal hingehen kann... Den Tipp hatte ich von Cristina.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Dagmar,
    die Seifen sind doch toll geworden!!!
    Gefallen mir sehr sehr gut. Das Blau finde ich klasse, sehr schön...

    Na dann werde ich mal Knipsen ;-)

    LG Cristina

    AntwortenLöschen
  7. also ich find die schön, ich liebe ha schwarz, färbt deine seife auch ab oder ist das grundlegend bei allen schwarzen seifen so

    AntwortenLöschen
  8. hach sind die niedlich geworden, gefällt mir gut!

    liebe Grüße Dörte

    AntwortenLöschen