Freitag, 18. Juni 2010

Das WM-Projekt

Angefixt vom Marmorier-Workshop im NSF wollte ich es auch einmal versuchen. Wollte nicht mehr als drei Farben für den Anfang nehmen und was liegt zur Zeit näher, als eine Seife in Schwarz-Rot-Gelb zu sieden? Die Idee ist ja schon länger da, am Mittwoch kamen dann auch endlich die restlichen Zutaten.

25 % Kokosöl
25 % Palmöl
20 % Rapsöl
15 % Oivenöl
10 % Sonnenblumenöl
5 % Rizinus 


Duft: Fruit basket von behawe, gefärbt mit Buchenkohle, Fire Red und Sunshine Yellow. 


Den Dividor hat meine Freundin Cristi mir geliehen. Leider wusste ich nicht, wieviel Leim ich nehmen muss, also die Menge auf gut Glück geschätzt. Habe handwarm gearbeitet.

Dachte mir, dass ich vielleicht nicht zu weit bis zum Puddingstadium arbeite, der Seifenleim war beim teilen also noch ziemlich flüssig. Auf drei Becher aufgeteilt, gefärbt, noch einmal durchgerührt und als ich mit dem dritten Becher fertig war, war der erste Becher schon ziemlich dickflüssig.

"Nun aber rein mit den Sachen!" dachte ich mir. Gießen war schon nicht mehr möglich, es tropfte in den Dividor. Als ich allen Leim im Dividor hatte, merkte ich, dass es auch zu wenig Leim für ein 'normales' Seifenstück ist. Egal. Schnell nach den bekannten Anleitungen versucht zu marmorieren. Die Konsistenz von dem Leim gefiel mir gar nicht, so grisselig. Als letzte Hoffnung habe ich noch eine Wärmflasche unter den Divi gelegt und auf eine Gelphase gehofft. 


Das Ergebnis stellt mir nur in einer Hinsicht zufrieden: Der Duft! Wunderbar intensiv, fruchtig, macht Appetit auf Obst. 

Alles andere ist nicht so geworden, wie ich es erhofft hatte 




Ich lasse mich nicht entmutigen und werde einen nächsten Versuch starten. Vielleicht nur mit zwei Farben, aber irgendwann werde auch ich eine schöne Marmorierung hinbekommen.... 

Und: Seife wird es immer! 

1 Kommentar:

  1. ... naja, sie sieht ja irgendwie trotzdem gut aus. Musst ja nicht erzählen, was es werden sollte. Die Farben sind der Hammer !

    GLG
    Bärbel

    AntwortenLöschen