Dienstag, 1. Februar 2011

Von der lieben Bärbel

war heute wieder ein Einschreiben in der Post. Einschreiben von Bärbel bedeuten immer etwas Gutes!

Ich hatte mir - aber nicht von Bärbel - ein paar Perlen gekauft. Leider konnte ich sie nicht wie gedacht auf einen Reif ziehen (ja, man muss halt immer bedenken, dass der Verschluss dicker ist als der Draht, auf den die Perlen gezogen werden sollen). Also hatte ich mir eine Notlösung gebastelt, mit der ich aber gar nicht zufrieden war.

Nachdem ich mitbekommen habe, was Bärbel für tolle Sachen macht, habe ich mich getraut und sie gefragt, ob sie vielleicht eine Idee hätte, was man mit den Perlen machen könnte. Herausgekommen ist das hier:
Sie ist sooo schön geworden! Danke, danke, danke liebe Bärbel!

Kommentare:

  1. Ja. Nur schade, dass ich die Perlen nicht vorher fotografiert habe, dann hätte man diese Aufwertung durch Bärbel viel viel besser sehen können.

    LG
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  2. freut mich, dass du nun endlich eine gute Lösung gefunden hast, die Perlen zu verarbeiten - wunderbar ist die Kette geworden
    Grüßle
    Doris

    AntwortenLöschen