Montag, 28. März 2011

Yajda ist zurück!

Gestern nacht stand sie plötzlich wieder auf dem zwei Meter hoch eingezäunten Grundstück. Nicht hungrig, nicht durstig, nicht dreckig... Wir glauben nicht daran, dass sie weggelaufen und wieder zurück gekommen ist sondern dass sie gezielt zurück gebracht wurde.

Vielleicht wurde dem Entführer der Druck auch zu groß? Dank Internet wurde die Meldung blitzschnell über Facebook, wer-kennt-wen, sämtliche Foren usw. mit Foto der ungewöhnlich gezeichneten Hündin ins In- und Ausland verbreitet.

Vielen Dank an alle, die mitgelitten und mitgeholfen haben. Wer hätte schon an ein Happy End geglaubt?

Schade, dass Yajda nicht erzählen kann, was genau passiert ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen