Freitag, 12. August 2011

Wenn man älter wird,

ändern sich auch die Hilfsmittel. Denn hier ist sie nun, meine erste Gleitsichtbrille!
Ich bin ja der Meinung, dass die Industrie die Inhaltsangaben auf den Verpackungen mit Absicht immer kleiner macht, damit man nicht mehr lesen kann, was alles für ein Mist in unseren Lebensmitteln enthalten ist. Aber ich stelle mich jetzt dem Kampf und siehe da: Heute konnte ich schon wieder ganz gut die Schrift auf den Verpackungen entziffern. Erstaunlicherweise komme ich ganz gut mit der Brille zurecht, das hätte ich mir schlimmer vorgestellt. Na, ein wenig Eingewöhnungszeit zu Hause habe ich ja noch.

Leider musste ich heute auch noch einmal zum Doc, weil ich ich die letzte Nacht trotz des Schmerzmittels gefühlt nur drei Stunden geschlafen habe - und das nicht einmal am Stück. Drückt die Daumen, dass das neue Schmerzmittel jetzt ein wenig besser hilft. Scharf bin ich ja nicht darauf, aber wie sagt der Hamburger? "Watt mutt, datt mutt..."

Ansonsten habe ich heute nicht viel gemacht. Es hat geregnet und heute wurde gefaulenzt. Auch das muss mal sein.

Und heute gibt es für den Mann Fisch (ich als Deern von der Küste bin nicht so ein Freund von Fisch - Ausnahmen: Matjes, Mamas Bratheringe, Scampis, Muscheln, geräucherter Aal...) und für mich 'Himmel und Erde'. Himmel und Erde besteht bei uns aus gekochten Kartoffeln, warmen Apfelmus und gebratenen durchwachsenen Speck. Alles zusammen in einem Topf aufgewärmt. Auch nicht gerade hüftfreundlich, aber noch ist Urlaub und manchmal muss man sich solche Leckereien einfach mal gönnen!

Kommentare:

  1. Ich wünsche Dir einfach mal gute Besserung! Und manchmal braucht die Seele halt auch Nahrung :-)

    LG
    Eva

    AntwortenLöschen
  2. Ich gebe dir vollkommen Recht, die Inhaltsangaben auf den Verpackungen sind dermaßen Benutzerunfreundlich gegenüber "älteren" Menschen gehalten, da ist frau nur am Raten, was drauf steht. Habe inzwischen meine dritte Lesebrille, in die Ferne bräuchte ich auch eine Sehhilfe, aber ich kam überhaupt nicht mit meiner Brille zurecht. Mir war ständig speiübel und der Boden hatte Schieflage. Nach 2 Monaten verzweifelten Ausprobierens habe ich die Brille wieder mit freundlichen Dank an den Optiker zurückgegeben.
    Dir gute Besserung.
    LG Christina

    AntwortenLöschen
  3. Laut meines alten Schulkameraden und Lieblingsoptikers handelt es sich bei der kleinen schrift um eine Verschwörung der deutschen Optikermeister *lach*
    Mir fällt auch auf , je älter ich werde umso teurer werden die Hilfsmittel; ich habe auch gerade eine neue Brille auf der Nase.
    Himmel und Erde gab es bei uns zuhause auch, da kann ich nicht ran, alles getrennt gern - aber bitte nicht zusammen.
    Hoffentlich konnte der Doc dir helfen
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. ... genau das Gleiche machen sie mit Handbüchern für Elektronische Geräte, immer kleiner und kleiner wird die Schrift. Seit ein paar Monaten verkleinern sie aber auch die blauen Schilder auf der Autobahn...............

    Gute Besserung.

    GLG
    Bärbel

    AntwortenLöschen
  5. Ich brauch auch Sehhilfe. Ich hasse das. Hat bei mir nichts mit dem Alter zu tun.
    Aber mit Fisch habe ich auch Freude.

    AntwortenLöschen
  6. Ach...das erinnert mich daran, dass ich auch mal zum Augenarzt wollte...will...
    Jaja, in unserem Alter...;-)
    Für alles andere wünsche ich dir gute Besserung!

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe zwar noch keine Gleitsichtbrille,
    aber dafür hat mein Optiker es auch beim zweiten Versuch nicht geschafft, die Gläser der neuen Brille so einzusetzen, dass die Achslage stimmt. Ich gehöre leider zu den Leuten, denen schon besoffen zumute ist, wenn die Achslage für die Hornhautverkrümmung um 1% bzw. 2° abweicht.
    Also liegt die neue tolle Brille jetzt schon seit Wochen fast ungetragen herum, weil ich nach 2 Stunden Tragen tierische Kopfschmerzen bekomme.

    Wenn die nicht mal die Achslage korrekt hinkriegen, dann will ich gar nicht drüber nachdenken, wie das mal werden soll, wenn zur Kurzsichtigkeit, Hornhautverkrümmung und zum verdeckten Schielen auch noch die Altersweitsichtigkeit hinzukommt. Ich glaub, dann trag ich nur noch gelb mit schwarzen Punkten, montier mir einen Rundumgummischutz ans Auto und kauf mir einen Blindenhund.
    Meine Katze wirds sicherlich freuen.

    AntwortenLöschen
  8. Ich wünsch' Dir auch gute Besserung und lass' den Blick gleiten.
    Ich trag' nun auch erst seit vier Jahren Brille und bin froh, dass ich nur 'ne ganz schwache brauche. Das ist schon was mit dem Älterwerden - tragen wir's mit Würde!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen