Sonntag, 9. Oktober 2011

Seifeltag

Heute ist mein Weihnachtsseifchen 2011 entstanden. Eigentlich hatte ich gar keine konkrete Vorstellung davon, wie sie aussehen soll. Ich wollte eine helle Seife mit ein wenig dunkelbraun haben, das war die Grundvorstellung.

Schlafen gelegt habe ich sie so:

Der dunkle Seifenleim wollte und wollte nicht fest werden. Dafür hatte der helle Seifenleim dann so eine Konsistenz, dass ich mich an das Topping nach Laurence wagen konnte. Mal sehen, wie es wird.

Davor hatte ich einen Teil meiner Schieberseife 'Farbenspiel Orange' sieden wollen. Das ist aber gründlich in die Hose gegangen. Nun werde ich auf  Plan B zurückgreifen, die (für heute dritte) Lauge kühlt ab, die Fette schmelzen gerade. Drückt die Daumen, dass Plan B greift, einen Plan C gibt es nämlich nicht.

Edit sagt: Oh oh, das Weihnachtsseifchen gelt aber heftigst! Sie ist jetzt dunkel-dunkelbraun. Hoffentlich übersteht das Topping diese Wärme...

Die Schieberseife ist nicht zu 100% so, wie sie werden sollte, aber zumindest jetzt noch akzeptabel. Na, da bin ich auch sehr gespannt.

Beide Seifen schlafen jetzt in der Badewanne, da bleiben sie bis mindestens morgen abend!

Kommentare:

  1. Na die sieht ja schon sehr vielversprechend aus!! Tolles Topping!

    AntwortenLöschen
  2. .... oh toll, meine ist gestern entstanden. Mit Goldader, wollte ich immer mal probieren.

    GLG
    Bärbel

    AntwortenLöschen
  3. Heeyyy, die ist dir ja super gelungen!!! Und hat das Topping die Gelphase überlebt??? Bei mir meistens nicht :-(

    AntwortenLöschen
  4. @Bärbel
    meine Goldader hatte ich im Keller vergessen :O(

    @Laurence
    Ich habe eben mal gespinst. Topping ist ein wenig in sich zusammengesackt, leider ist die ganze Seife jetzt dunkelbraun... Muss mal schauen, ob ich sie evt. mit einem Goldstempel noch pimpen kann. Aber erst einmal muss ich bis morgen warten...

    Habe ich schon einmal gesagt. Geduld ist nichtmeine wahre Stärke...

    AntwortenLöschen
  5. Also auf diesen Bildern sieht sie schon toll aus!
    Verrätst du mir bitte, wie du eine Seife mit diesem Topping abdeckelst damit sich keine Sodaasche bildet?
    Seife schläft in der Badewanne? Das ist ja auch mal eine nette Idee. :-D So kann sich die Seife schon mal an ihren zukünftigen Einsatzort gewöhnen ;-)
    LG, Christin

    AntwortenLöschen
  6. Ein tolles Topping ist Dir da gelungen, ich drück die Däumchen, daß der Rest auch noch klappt

    AntwortenLöschen
  7. @Christin
    Ich habe versucht, die Klarsichtfolie stramm über die Form zu ziehen und habe die Seife dann in Handtücher gepackt... Leider ist dann die Klarsichtfolie durch die Gelwärme etwas locker geworden, so dass sich das Handtuch doch auf die obersten Spitzen gelegt hat und somit das Topping jetzt doch ein wenig platt ist...

    Die Seife kommt bei mir immer in die Badewanne, da ist sie am wenigsten im Weg...

    @all
    Mit der Farbe hadere ich noch ein wenig. Sie ist jetzt ganz dunkelbraun. Ob es doch am Duft liegt? Und ich muss sagen, dass mir heute aufgrund der 'doofen' Farbe die Lust auf das Schneiden vergangen ist... Dabei ist sie schon ganz schön hart geworden.

    AntwortenLöschen
  8. Da bin ich aber auf den Anschnitt gespannt wie ein Flitzebogen! Wenn ich eine Seife zum Geelen in den Backofen stelle, kommt über die Form (ich siede nicht mehr als 600 g) ein Fliegengitter - diese Teile aus Draht bespannt mit Netz oder Spitze - darüber dann ein Handtuch. So kann nichts plattgedrückt werden. Das kennt ich nämlich *gg* Für größere Formen würde ich mir selber ein Gestell bauen aus Pappe o.ä. Nix ist ärgerlicher als wenn das schöne Topping futsch ist.

    AntwortenLöschen