Sonntag, 15. Januar 2012

Eine Gärtnerseife

sollte es diesmal werden.

Gestern habe ich mit Erschrecken das letzte Stück 'Butzebären-Original' und das vorletzte Stück 'fixe Idee' in Gebrauch genommen. Die Rezepte zu beiden Seifen sind identisch, ein wunderbares Rezept, also musste sofort Nachschub produziert werden.

Da ich ja jetzt einmal mit Tonerden arbeiten wollte, hatte ich mir vorgestellt, dass ein drittel des Leimes mit weißer Tonerde (wegen des Olivenöls) aufgehellt wird, und je ein drittel mit grüner und gelber Tonerde für die Marmorierung gefärbt wird. Klein Dummerlie hat den Seifenleim auch gedrittelt. Nur leider ohne vorher mit dem Pürierstab durchzufahren. Also habe ich alles wieder in einen Topf gegossen. Somit ist es mit der Marmorierung leider nichts geworden. Nun schläft sie warm eingepackt in der Badewanne.
Die Grundfarbe erinnert ein wenig an goldene Kiwis. Obenauf habe ich noch ein paar Tropfen Kaolin mit Wasser gesprenkelt. Also gaaaanz einfarbig ist sie nun nicht ;o)

Aufgeschnitten wird sie wenig spektakulär aussehen.

Hier das Rezept:
20 % Kokosöl
20 % Oliveöl
20 % Palmöl
10 % Erdnussöl
10 % Walnussöl
6 % Kakaobutter
6 % Mandelöl
2 % Bienenwachs weiß

gefärbt mit Tonerde weiß, gelb, grün (alles in einem...)
Mohn
PÖ behawe 'Black Soaps Best Baby'
ÜF 11 /`%


Kommentare:

  1. ... wie hast Du denn einen ganzen Gärtner in so eine kleine Form bekommen ???

    Muss ja eine irre Arbeit gewesen sein.

    GLG
    Bärbel

    AntwortenLöschen
  2. Ich find von oben sieht sie toll aus und irgendwie ist man doch immer aufs Anschneiden gespannt... Manchmal wird man auch überrascht! Liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen