Mittwoch, 11. Januar 2012

"First 2012"

Das Ergebnis meines ersten Seifelversuchs in 2012 hat ausgeschlafen. Aber auch im ausgeschlafenen Zustand zickte sie: Sie ist so weich gewesen! Aber ich konnte meine Ungeduld natürlich nicht im Zaum halten und habe sie trotzdem geschnitten. Die Marmorierung ist nicht so geworden, wie ich es mir erhofft hatte. Nun ja, Seife wird es immer. Die Farben der Fotos sind nicht schön.. Das kommt davon, wenn man im dunkeln zur Arbeit geht und auch erst im dunkeln wieder nach Hause kommt, Tageslicht fehlt nicht nur den Fotos. Und die Kanten müssen auch noch bearbeitet werden. 




Viele ganz unterschiedliche Färbungen sind dabei rausgekommen. Na, ich habe ja noch grüne und gelbe Tonerde, damit werde ich auch mal einen Versuch starten. Zufrieden bin ich mit dem hellen Seifenleim.

Das Rezept:
35 % Mandelöl
25 % Kokosöl
25 % Schweineschmalz
10 % Walnussöl
5 % Rizinusöl

einen Teil des Seifenleims habe ich mit rosa Tonerde gefärbt, die für mich aber mehr ins bräunliche übergeht. Weitere Zutaten waren:
2 gr. Seidenfasern (die sich allerdings nicht alle in der Lauge aufgelöst haben und im Sieb hängen blieben)
PÖ Love Spell von Gracefruit
ÜF 10 %

Kommentare:

  1. ... die sieht doch gut aus, was Du immer hast. ;O)

    GLG
    Bärbel

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde sie eigentlich auch recht schön. Jetzt lass' sie mal noch ein wenig fest werden, dann wird fertig bearbeitet und dann ist sie noch schöner. Der Duft Love Spell ist aber einfach lecker finde ich.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Also mir gefällt sie auch sehr gut und ich finde, du hast sie mit den Stemplen noch mal richtig gut aufgehübscht. Wie Friesenfan schon gesagt hat, gib ihr noch etwas Zeit ;)
    Und Love Spell ist so toll, hab damit mal eine Seife ertauscht.
    LG
    Kate

    AntwortenLöschen