Montag, 13. Februar 2012

Antwort von Hermes

"wir bedauern, dass es im Zusammenhang mit unserem Service zu Unannehmlichkeiten gekommen ist und bitten hierfür vielmals um Entschuldigung.
Da für den gewünschten Paketshop eine andere Niederlassung zuständig ist, mußte Ihre Sendung umgeleitet werden. Aus diesem Grund kam es zu einer verspäteten Zustellung.
Ihre Sendung liegt ab dem 13.02.12  nach 16 Uhr in dem von Ihnen gewünschten PaketShop insgesamt zehn Tage zur Abholung für Sie bereit.
Bitte denken Sie daran, dass ein Personalausweis oder Reisepass zur Prüfung der Identität benötigt wird."

Was denn nun? Wer hat Recht? Die Dame von Freitag (Paket ist auf dem Weg zurück zum Absender) oder die Dame mit der E-Mail (dann müsste ich das Paket in einer Stunde abholen können)... 



Kommentare:

  1. Hingehen.
    Und an Al Capone denken, der sagte:
    "Man erreicht viel mehr mit einem Lächeln und einer Pistole als nur mit einem Lächeln."

    AntwortenLöschen
  2. Oh Mann, ich drück' die Daumen! Ich persönlich hatte noch nie Probleme mit Hermes - GsD. Falls Du keine Pistole hast, tut's vielleicht auch das gute alte Nudelholz!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Also wenn ich schon "Hermes" lese krieg ich Ausschlag ...
    selbst jetzt bei deinem Posting.
    Meine unendliche Hermes-Geschichte (seit Ende Dez.2011) ist immer noch nicht abgeschlossen ...

    LG Lehmi

    AntwortenLöschen