Samstag, 21. April 2012

"Noch namenlos"

Auch ich wurde im Seifentreff angefixt von der sogenannten "Babassu für Arme". Eine BTR-Seife, besteht sie doch zu 95 % aus festen Fetten. Sie soll sich fast wie eine 100 %-Babassuöl-Seife anfassen.

Da ich für eine Wunschseife eine helle, glatte Seife benötige, die auch noch rund und auf der einen Seite einen Wellenschnitt und auf der anderen Seite einen Stempel erhalten soll, habe ich diesen Leim einmal ausprobiert. Einen Teil in die Chips-Dose gefüllt und den anderen Teil mit den Würfeln der Transparentseife gefüllt. Irgendwie habe ich mich bei der Seifenleimmenge total verrechnet. Gott sei Dank habe ich immer noch Einzelformen griffbereit für überschüssigen Leim. Nur die reichten diesmal auch nicht, so dass noch ein weiterer Rest in einen Messbecher wanderte. Auch diese Seife schläft nun in der Badewanne. Die Ärmste, noch ist mir einfach kein Name für sie eingefallen...
Blockform mit Mica
Einzeform
Messbecher


1 Kommentar:

  1. Huhu Dagmar, ich seh schon, der Seifenvirus geht hier im Osten Hamburgs total um ;-)
    Bei mir schläft eine Milchseife im Divi und eine Holzkohlen-Patchouly-Seife in der Blockform. Mal sehen, was draus wird. Der Virus lässt einfach nicht locker ...

    LG Garnet

    AntwortenLöschen