Sonntag, 9. September 2012

Mal so ganz ohne eine Erwartungshaltung

Heute habe ich ich bewusst ein schnell andickendes PÖ verwendet und eine Farbe, die eigentlich nie so wird wie man möchte.

Als erstes hat mich das PÖ dann doch sehr überrasscht, es dickte und dickte nicht an.
Was sich dann aber doch schlagartig änderte
und die Farbe ist bis jetzt auch nicht zu beanstanden.

Ich bin jedenfalls auf das Ergebnis sehr gespannt!

(Übrigens habe ich noch vor 13 Stunden steif und fest behauptet, ich würde heute keine Seife machen. Manchmal kommt es eben doch anders).

Heute ist vermutlich der letzte schöne Sommertag. Daher habe ich während die Fette, Öle und Lauge abkühlten, mich von meinen Sommerblumen getrennt. Ein Teil war schon vertrocknet, ein anderer Teil hing so schlapp vor sich hin. Nun kann ich die Tage die Kübel mit herbstgerechten Pflanzen bestücken.

Und jetzt setze ich mich noch ein wenig in die Sonne.... Einen schönen Sonntag wünsche ich Euch! 

Tante Edit sagt: Natürlich konnte ich auf dem Weg in die Sonne die Seife nicht links liegen lassen. Ein kurzer Blick und lieber ausgepackt: Bereits nach einer halben Stunde gelt sie heftigst und Flüssigkeit steht auf dem Leim! 



1 Kommentar:

  1. Hi Dagmar, ich hab auch trotz Sommerwetter Seife gemacht. Natürlich war die Planung eine ganz andere als die Umsetzung. Mal gucken, was heraus kommt.
    Schönen Rest-Sonntag
    Garnet

    AntwortenLöschen