Montag, 31. Dezember 2012

Ich konnte es nicht lassen...

Nachdem der Mann heute einen halben Tag arbeiten muss und somit um 5,40 Uhr aufgestanden ist, konnte ich nicht mehr schlafen. Und da habe ich eine Seife vor meinen Augen gesehen.

Also bin ich um 6,20 Uhr aufgestanden, habe Zähne geputzt und mich so einigermaßen straßentauglich gemacht, bin rüber auf die andere Straßenseite gegangen und habe den letzten Brief für 0,55 EUR eingeworfen und beim Bäcker die Berliner gekauft. Zurück, in den Keller und die Seifelsachen nach oben geholt.

Nun schläft sie, meine Resteverwertungseife mit dem Arbeitstitel "Herzli". Leider nicht so tiefrot geworden wie beabsichtigt. Abwarten, wie sie sich entwickelt.


Jetzt hat die liebe Seele Ruh. Nun schnell noch die Küche aufräumen, die Fonduesaucen und den Schokilikör fertig machen.

Kommentare:

  1. Auch für dich ein gesundes und frohes neues Jahr ♥
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Ein frohes neues Jahr! Und viele gute Seifenideen!
    Bin schon auf diese angeschnitten gespannt. Kam wieder Goldmica zum Einsatz? Das Mica reicht mir erst mal. Die beiden jungen Seifendamen (9 Jahre) haben ins Mica gepustet und ich habe noch immer nicht alles wegwischen können, das ist extremst widerstandsfähig gegen Putzlappen.

    AntwortenLöschen