Samstag, 1. Dezember 2012

Verpackungsmarathon

Morgen gehen wir zum traditionellen 1.-Advent-Brunch mit Freunden von meinen Eltern. Es hat sich eingebürgert, dass kleine Mitbringsel verteilt werden. Was liegt bei mir also näher, als Seife mit zu nehmen?

Gestern wollte ich mal eben schnell die fantastischen Briefumschlagsverpackungen in neunfacher Ausfertigung basteln. Aber irgendwie geht das bei mir nicht so ruckzuck wie bei Cristina. Eine fertige hatte ich, vier habe ich gebastelt. Da bin ich dann auf die Chinaboxen ausgewichen. Gehen schnell und machen meines Erachtens optisch etwas her.
Weiße Briefumschläge bestempelt, farblich passende Tonkarton mit der neuen Bordürenstanze bearbeitet, ein schnelles Etikett gestanzt und aufgeklebt. Fertig! Im Hintergrund die Chinaboxen, die lediglich mit einem farblich zur Seife passenden Band verziert sind. Dort befindet sich die Etikette mit den Inhaltsstoffen in der Box.

Ganz besonders angetan haben es mir diese Boxen mit Deckel, die beim öffnen aufspringen und ihren Inhalt preis geben. Da kann man die Box auch von innen individuell verzieren.


Es passt genau eine Badebome - gefertigt mit den Ikea-Halbkugeln - hinein. Jetzt bin ich auch noch der Papiersammelwut verfallen. Angetan haben es mir Designerbögen, die von beiden Seiten gestaltet sind und somit auch gleich farblich zueinander passen.

Und hier der Beweis: DER WINTER IST DA! Nun ja, es reicht noch nicht um eine Schneeballschlacht zu veranstalten. Aber was wäre die Adventszeit mit strahlendem Sonnenschein? Nein, für mich gehört Kälte, Schmuddelwetter und Schnee zu einem kuscheligen ersten Advent dazu.
In diesem Jahr habe ich mir keinen Adventskalender zusammen getauscht. Nachdem mir im letzten Jahr so einiges dazwischen kam was mich an der Herstellung der größeren Geschenke hinderte, habe ich diesmal nur ein Nikolauswichteln angenommen. Wobei mir das tägliche Öffnen der Päcks schon ziemlich fehlen wird. Aber manchmal muss man eben vernünftig sein und sich nicht noch zusätzlichen Streß aufhalsen.

So, nun ist auch Schluss. Denn ich muss jetzt mal anfangen, Weihnachten aus dem Keller zu holen und auszupacken. 

Ich wünsche Euch eine schöne Vorweihnachtszeit!

1 Kommentar:

  1. Da hast du fein gebastelt.
    Brunch ist bei dem Wetter sehr gut. Der Schneeregen ist doch recht unangenehm.

    AntwortenLöschen