Sonntag, 19. Mai 2013

And the Winner is:

DÄNEMARK!

Gott sei Dank, dass es nicht Aserbaidschan geworden ist. Denn auch dieses Jahr fand wieder die schon traditionelle ESC-Party (EurovisionSongContest) bei Briddl statt. Jedes Jahr gibt es eine Party, auf der die Gäste landestypische Spezialitäten mitbringen. Briddl stellt die Räumlichkeiten und Getränke, wir lästern herrlich über die Teilnehmer ab und geben unser eigenes Voting ab. Komisch: Auch in diesem Jahr waren die von uns favorisierten Länder ganz weit hinten gelandet.

Dieses Jahr war Schweden dran. Googelt man, stellt man fest: Die Schweden essen entweder Köttbullar, Fisch oder süße Sachen. 


Daim-Torten, selbstgemachte Schokoladenkugeln, süße Schnecken

Daim-Torte in groß - in der Realität aber ziemlich klein ;o))

Lachs

warmer Nudelsalat mit Fleischwurst

Matjessalat ohne Majo

Köttbullar

Ofenkartoffeln

und (hier hat ein Mann mitgedacht): Blumen in den Landesfarben für die Gastgeberin
Für mich auch eine willkommene Gelegenheit, 'frühere' Arbeitskolleginnen zu treffen: Michaela (sie habe ich auf dem Weg mit aufgesammelt, so dass wir schön viel Zeit im Auto zum klönen hatten), Steffi (die ich durch Briddl kennengelernt habe), Kerstin (wir kennen uns schon eeewig).

Nächstes Jahr wird es dann Köstlichkeiten aus Dänemark wie Hot Dog, Pommes mit Meersalz, rote Grütze und Softeis (wenn wir eine Softeismaschine geliehen bekommen) geben. 

Weiterhin bin ich dieses verlängerte Pfingstwochenende Strohwitwe. Der Mann ist mit Martin und Cristina in Tschechien, zum radfahren. Wo genau weiß ich gar nicht. Ab und an genieße ich ja die Tage, an denen ich alleine bin. Und die Nächte.

Ich wünsche Euch allen ein schönes verlängertes Pfingstwochenende! Und vor allen Dingen: Besseres Wetter. Gestern war hier der heißeste Tag des Jahres - zumindest bisher - und heute hat es den ganzen Tag stramm geregnet. Ja mei, nun kann es besser werden! Schließlich habe ich die kommende Woche Urlaub.

Gute Nacht!

1 Kommentar:

  1. Das sieht lecker aus. Tolle Idee, die ESC-Veranstaltung so zu feiern.
    Aber die Uhrzeit ...

    LG Garnet

    AntwortenLöschen