Montag, 27. Mai 2013

Gestern war ein spannender Tag

Zum einen hatten wir in Schleswig-Holstein Kommunalwahl und zum anderen war Seifensiedertreff in Hamburg.

Bisher haben wir immer per Briefwahl unsere Stimmen abgegeben. Ich finde, dass das Wahlrecht ein zu kostbares Recht ist, um es verwirken zu lassen. Und ich habe immer Bedenken, dass irgendetwas dazwischen kommt und ich nicht am Wahltag zur Wahl gehen kann. Dieses Jahr war das anders, der Mann hat kandidiert. Jawoll.

Seit Herbst letzten Jahres gibt es jetzt auch einen Ortsverband von Bündnis90/Die Grünen in Escheburg. Viele Leute möchten gerne die Politik unseres Dorfes mitgestalten.



Also sind wir früh zur Wahl gegangen.

Danach bin ich nach Hamburg gefahren, um ein kleines aber feines Siederinnentreffen zu besuchen. Neben zwei neuen Gesichtern habe ich auch vier mir bereits bekannte Siederinnen getroffen. Es wurden seifige und nichtseifige Themen in Angriff genommen. Beim nächsten Treffen versuche ich wieder dabei zu sein.

Und dann sind wir zur öffentlichen Auszählung der Stimmen gewesen. Ich wusste gar nicht, dass man dem beiwohnen kann. Aber das soll hier ja nun auch kein politischer Blog sein, dennoch freuen wir uns über das Ergebnis der Wahl und dass jetzt 4 statt der bisherigen 3 Fraktionen im Gemeinderat vertreten sind. Hier ist - für Interessierte - das Gesamtergebnis für Escheburg zu lesen: Ergebnis der Kommunalwahlen 2013

Kommentare:

  1. Markku läßt fragen, ob Manni fürs Wahlplakat kein Käppi tragen durfte:-)

    LG
    Kröllebölle

    AntwortenLöschen
  2. Der Link funktioniert nicht, die Datei liegt auf deinem Computer. :(

    AntwortenLöschen
  3. Grün ist ja nie verkehrt:
    Manni vor!

    AntwortenLöschen
  4. Glückwunsch an den Mann.
    Beim nächsten Siedertreffen komm ich (hoffentlich) auch.

    GLG Garnet

    AntwortenLöschen