Samstag, 3. August 2013

Allein, allein

für drei Stunden. Diese Zeit nutzte ich, im die obligatorischen Socken für dem daheim gebliebenen Mann zu kaufen.

Und nun sitze ich auf unserem Lieblingsbänkchen, schaue auf den Staffelberg. Es hat nach wie vor über 30 Grad. Aber heute geht Wind und es zieht sich zu. Regen können wir nicht gebrauchen.  Der Festplatz bietet keine Unterstellmöglichkeit.

1 Kommentar:

  1. Oh, auf den Staffelberg bin ich schon ein paar Mal gelaufen. Ist sogar für Flachlandtiroler zu schaffen ;-)
    Super schöne Gegend!

    AntwortenLöschen