Dienstag, 24. Dezember 2013

Heute ist Heiligabend...

und ich durfte außer meinem Wichtelpaket auch noch eine Gabe von Garnet auspacken.
Lecker Rumtopf, Schokiwichtel und Seife. Gaaanz herlichen Dank sage ich, ich habe mich sehr gefreut! Denn Garnet hat sich gemerkt, dass ich gerne einen Rumtopf nasche, ihn aber nicht selbst ansetze. Liebe Garnet, Dein Päck steht hier noch, ich habe es leider nicht geschafft, kurz rum zu kommen.

Das Wetter ist leider gar nicht weihnachtlich. 10 Grad PLUS, stürmisch. Das mag mein Kopf gar nicht und dröhnt so vor sich hin. Nachdem gestern abend auch noch ein Lämpchen aus dem Lichterbogen sein Geist aufgegeben hat und ich trotz intensiven suchens leider kein Ersatzbirnchen fand, musste ich heute morgen noch einmal einkaufen gehen. Die fehlenden Tomaten (auf die ich sonst verzichtet hätte), wanderten so gleich noch mit in den Einkaufskorb. Aber das erwartete Einkaufschaos ist ausgeblieben. Freie Parkplätze, an der Fleisch- und  Wursttheke zwei, drei Kunden (da hätte ich ja gar keine Hamstereinkäufe tätigen müssen), alle Kassen auf und keine Kunden davor... Sagenhaft. Waren denn schon alle einkaufen oder gehen sie noch erst?

Ich wünsche euch allen ein frohes Weihnachtsfest im Kreise eurer Lieben, habt ein paar besinnliche Stunden, verzichtet auf den Perfektionismus und lasst es euch gut gehen! Auch, wenn ich nicht auf jeden Weihnachtsgruß persönlich antworte, wird er doch gelesen und beherzigt.

Habt eine schöne Zeit!


Kommentare:

  1. Liebe Dagmar, freut mich, wenn du das magst. Ich freu mich auch später über Geschenke :-) Bei uns gibt es nämlich kaum welche.
    Jetzt brat ich meine erste Entenbrust in meinem Leben, dazu Rotkohl und Knödel. Dann im Hafen spazieren, später Kaffee mit meiner Mutter und das war es. Morgen findet hier Familientrubel statt. Aber ist alles vorbereitet, keine Hektik.

    Habt einen schönen Abend und frohe Festtage.
    GLG Garnet

    PS: Hab mir auch schon Kopfschmerzmittel reingezogen, hilft aber noch nicht...

    AntwortenLöschen