Sonntag, 12. Januar 2014

"Happy New Year"

Ich hatte mit Schrecken festgestellt. dass ich ungefähr nur noch 15 Stück Seife vorrätig hatte! Den Zustand wollte ich beenden und wollte eine Neujahrsseife sieden.

Was soll ich sagen? Zufrieden bin ich nicht. Ich hatte das Rezept Babassu für Arme genommen, jedoch ohne Seide, weil ich eine weiße Grundseife bekommen wollte mit nur ein wenig  Farbe. Was ich nicht bedacht hatte: Der Seifenleim enthielt ziemlich viel Salz, daher hätte ich sie eher schneiden sollen. So splitterte sie  leider beim schneiden und ich musste die Seiten nachträglich abschneiden.

Das Rezept war:
50,76 % Kokosöl
45,18 % Schweineschmalz
4,06 % Rizinusöl

auf 1000 gr. GFM 8 TL Zucker, 4 TL Salz
gefärbt mit TC-Farben Himmelblau und Blütenorange
beduftet mit PÖ Capri Olio von NG - sehr sehr lecker!
ÜF8 %


Kommentare:

  1. Ich finde deine Seife sehr gut gelungen! Das PÖ kenn ich leider nicht, wie duftet es denn?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider bin ich in Duftbeschreibungen recht schlecht. Bei mir gibt es 'mag ich' oder 'mag ich nicht'. Dieses hier riecht frisch und passt m.E. gut zur hellen Farbe.

      LG
      Dagmar

      Löschen
  2. ich kann deine tolle seife schon bishierher riechen,...und die sieht soooo klasse aus...auch deine "nichtsogutgeratene" seepferdchenseife find ich klasse...auch wenn sie etwas bröseliger ist würde ich sie sofort nehmen.
    ganz liebe grüße und pass auf deine süchte auf!!!
    sanny:)

    AntwortenLöschen
  3. lieb Dagmar, ein tolles und vor allem gesundes neues Jahr wünsche ich euch auch.
    Diese Seife ist ganz wundervoll geworden.

    liebe Grüße
    Dörte

    AntwortenLöschen
  4. Mir gefällt sie. Und vll darf ich mal schnuppern?
    Grüsse von Garnet

    AntwortenLöschen
  5. Die schäumt wie Hulle, hab grad damit geduscht :-)

    AntwortenLöschen