Montag, 9. Juni 2014

Holunderblüten in Mandelöl

Die Überschrift sagt alles. Gestern war ich erst bei Michaela und habe meine neuen Stampin up-Sachen abgeholt und bin auf dem Rückweg bei einem ehemaligen Arbeitskollegen vorbeigefahren, um noch ein paar Holunderblüten zu schneiden. Leider war er nicht zu Hause, ich hätte ihn gerne einmal wieder gesehen.

Aber vielleicht war es besser so, denn ich hatte doch ziemliche Kopfschmerzen und am Ende war ich froh, heil zu Hause angekommen zu sein. Abends gab es dann ein reinigendes Gewitter und mir ging es besser., Dafür ist es heute dann doch ziemlich frisch. Zumindest fühlt es sich nach den letzten heißen Tagen frisch an. Aber das ist mal wieder typisch: Als es bestes Sonnenwetter war, habe ich den Haushalt geschmissen. Gestern war es dann so drückend, dass ich Kopfschmerzen hatte und die Terasse nicht genießen konnte und heute spielt das Wetter nicht mit. Tja, so ist das Leben. Aber auf jeden Fall habe ich alle meine Aufgaben geschafft und kann heute beruhigt einen Schlunztag einlegen. So oder so...

Kommentare:

  1. Was machst du mit den Blüten in Öl? Seife??

    LG Garnet

    AntwortenLöschen
  2. Garnet, schau mal bei Cristina unter http://cristinaskreativeseite.blogspot.de/search/label/Kosmetik. Ich werde das gleiche Rezept wie bei meiner Ringelblumensalbe nehmen.
    GLG
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  3. Moin,
    ich korigiere kurz mal ;-)
    http://cristinaskreativeseite.blogspot.de/2014/02/salben.html

    findet sich leichter.
    LG Cristina

    AntwortenLöschen