Montag, 18. August 2014

Nein nein nein... Der Schein trügt...


Meine Kollegin Nina hat in ihrem jugendlichen Leichtsinn mal gesagt, dass man mit 50 Jahren verheiratet sein muss. Und wenn man es nicht ist, dann ist das genau der richtige Zeitpunkt für eine Heirat. Ich habe ja den Verdacht, dass sie unbedingt auf eine bzw. zwei Hochzeiten (meine Kollegin Kerstin wird nächstes Jahr ebenfalls 50 Jahre alt und ist nach fast 30 Jahren Beziehung auch noch nicht verheiratet) gehen möchte. Jedenfalls hat sich das zum Running-Gag bei uns im Team entwickelt.

Ich durfte heute wegen meines Geschenkes nicht vor 9 Uhr im Büro erscheinen. Als ich in die Garage fuhr, dachte ich schon, dass mein Geschenk dort auf mich warten würde:



Aber nein, der war es nicht. Hach, gefreut hätte ich mich schon.

Als erstes hatte ich die Kolleginnen Claudia und Karin gebeten, mir beim tragen der kulinarischen Dinge zu helfen. Claudia hatte zum Geburtstag ein Iphone bekommen.Seit dem macht sie ständig und pausenlos Fotos und Videos. So auch von meiner Ankunft.

Der Schreibtisch sah dann so aus:
 Sie hatten an alles gedacht:
Platz zum poltern
Liebesherz
entsprechende Deko der Bildschirme
Hochzeitskarte
Hochzeitstorte
Geldgeschenk
kleiner Schleier-Reif für mich und die Rückseite des Liebesherzens
Nun hatte ich bei jedem Gratulanten von außerhalb die Aufgabe zu erklären, dass ich NICHT geheiratet habe. Puh, das war anstrengend. Eine Kollegin aus der Personalabteilung machte mir dann aber auch klar, dass ich nicht mehr allzu viel Zeit habe, um zu heiraten. Der Anspruch auf Witwerrente aus dem Versorgungswerk besteht für meinen Witwer nur, wenn ich bis spätestens 59 Jahren geheiratet habe. Ha, da habe ich ja noch 9 Jahre Zeit!

Das Geldgeschenk wird jedenfalls in neue Stampin up!-Sachen umgesetzt. Ein Stempelset konnte ich heute schon mal gut gebrauchen
Eines kann man jedenfalls sagen:

'Hast Du Spaß auf der Arbeit, hast Du Spaß auf der Arbeit!'

Wir haben jedenfalls oft und viel Spaß!

Lieben Dank an die Kolleginnen für den heutigen Tag!

Sonntag, 17. August 2014

Ganz herzlichen Dank möchte ich allen sagen,

die mir zu meinem gestrigen Geburtstag gratuliert haben. Sei es per Anruf, SMS, WhatsApp, Mail, über Facebook, Stayfriends oder oder oder. Über jeden einzelnen Gruß habe ich mich sehr gefreut.

Gefreut habe ich mich auch darüber, dass ich von Michaela (perfektes Timing, der Postbote hat am richtigen Tag geklingelt) und von Garnet (extra angereist und das Paket auf die Terasse gestellt) ein Paket mit selbstgemachten Sachen bekommen habe. Vielen vielen Dank dafür! <3 p="">
Das war mein Geburtstagstisch gestern Abend:

Der Mann weilt ja gerade bei seinem Forumstreffen in Lenggries. Ich bin jedesmal amüsiert über die Reaktionen der Leute, wenn sie das erfahren. Die einen reagieren erschrocken, die anderen entsetzt. Aber für uns ist auch ein Geburtstag irgendwie 'ein ganz normaler Tag'. Auch, wenn es gestern der 50. war. Am meisten Aufstand macht immer das Umfeld (ich bin gespannt, was in der Firma angestellt wurde. Ich darf morgen nach drei Wochen Urlaub erst gegen 9 Uhr erscheinen...) und ich mag es nicht, im Mittelpunkt zu stehen. Der Termin für das Forumtreffen vom Mann wurde demokratisch abgestimmt und fiel nun mal auf das Geburtstagswochenende. Erst wollte der Mann nicht fahren, ein wenig drängen musste ich ihn schon. Aber mein Gott, das ist ein Wochenende im Jahr. Und es passte nun mal auch genau mit seinem Urlaub. Wir zwei waren letzten Montag dafür schön bei Hagenbeck und hatten auch so einen tollen Tag miteinander. Und irgendwann werden wir zwei auch noch gemeinsam ein paar Tage wegfahren.

So bin ich dann gestern zu meinen Eltern gefahren. Dort hat meine Mutter all meine Lieblingsspeisen aufgetischt.
Puffer - mit (Schoko)Ladepitz, Rosinen, Zitronade, Sukade, Walnüssen

Pflaumenkuchen 


Birnen, Bohnen und Speck
Und auch ein paar Impressionen aus dem Garten meiner Eltern möchte ich Euch nicht vorenthalten
Essigbaum
unbekannt, Samen von einer Nachbarin erhalten
Clematis Diana Ross
Clematis Diana Ross
vergessen...
nur ein Teil der Terasse
Und: Ja, es gibt auch noch andere Farben im Garten meiner Eltern. Warum ich nur pink fotografiert habe, weiß ich auch nicht. Ist mir eben erst beim betrachten der Bilder aufgefallen. 

Was ich nicht fotografiert habe, ist die Passionsblume meiner Mutter, die im Gegensatz zu meiner reichhaltig geblüht hat und nun so kleine Früchte trägt. Kennt ihr das? Bisher hatten wir so etwas noch nie. Kann man die dann später auch essen? 

Alles in allem ein 'runder Tag'.

Heute ist das Wetter schlecht, bei 15,5 Grad friert es einem schon fast. Aber ich bin am Kuchenbacken für die Firma. Da wird es einem am Herd schon ganz schön heiß. Zitronen- und Schokoladenmuffins wird es geben, ebenso wie Schoko-Brownies und guten Hesselbacher Becherkuchen. Außerdem gibt es noch kleine Frikadellchen, Käsespießchen und sonstigen Schnuck. Und die Deko muss ich auch noch stempeln! Gott, die Zeit rennt! Bis die Tage...


Samstag, 16. August 2014

Nicht verschlafen und

es hat trotzdem nicht weh getan...

Donnerstag, 14. August 2014

Iiiich habe Feuer gemacht!

hat Tom Hanks in  dem Film 'Castaway' ausgerufen. Ich kann jetzt sagen "Iiiich habe meine erste Kisstenhülle genäht!"

Es ist doch etwas anderes, wenn man sein Haupt auf das selbst genähte Kissen betten kann.
Den Stoff für die nächste Kissenhülle habe ich bereits gekauft und ich freue mich auf nächsten Donnerstag, dann ist meine nächste Nähstunde,.


Dienstag, 12. August 2014

Ich habe es getan!

Ab Donnerstag nehme ich an drei Nähworkshops teil. Ich bin gespannt...

Montag, 11. August 2014

Geh'n wir mal zu Hagenbeck, Hagenbeck, Hagenbeck...

Heute war es wieder so weit: Der Mann und ich haben unseren Hagenbeck-Besuch unternommen.

Nachdem ich zwei Wochen alleine Urlaub hatte, hat auch der Mann ab heute Urlaub. Diese eine gemeinsame Woche und das für heute angesagte Wetter hat uns zu Hagenbeck geführt.

Achtung: Bilderflut!


eine wunderschön gezeichnete Schlange

die Babybären hatten Spaß miteinander
Besonders angetan hat es uns ja das EISMEER. Und es gab einen neuen Star im Eismeer: THOR, das erste in Deutschland geborene Walross-Baby (geb. 15.06.2014)
im Außengehege mit Mama

unter Wasser

sieht gar nicht mehr so klein aus!

gaaaaanz dicht

Dieses Jahr war der Eisbär an Land
 Und dann die Pinguine. Die Lieblingstiere vom Mann. Davon gibt es gaaaanz viele Bilder. Hier nur ein paar.
Kolonie

er war der echte Poser!

ganz dicht bei

Wohl 'nen Vogel auf dem Kopf?

Freitag, 8. August 2014

"O-Sole-Mio"

Und hier nun meine erste Sole-Seife. Sie konnte ich schon nach gut 5 Stunden ohne Probleme ausformen. Eigentlich hatte ich gehofft, dass sie heller werden würde. Aber da hat sich der recht hohe Anteil an grünem Avocadoöl  durchgesetzt. Die eine Seife wurde mit Flüssigfarbe Orange von GF gefärbt.
Der Leim blieb erst lange flüssig und wurde auf einmal stückig. Daher sind dann doch noch ein paar Luftlöcher entstanden.

Das Rezept hatte ich ja schon gepostet, das PÖ Spa Fresh von GF verhielt sich erst sehr brav und ist auch eines meiner Lieblingsdüfte. Ich kann nicht anders: Immer, wenn ich an den Seiflein vorbei gehe, muss ich eines zum schnuppern an die Nase halten.

"Marmor"

Bei der zweiten Seife hatte ich die Glitzerpigmente von Vita Waldehoe ausprobiert. Ich hatte sie recht kräftig dosiert. Aber irgendwie kommt der Glitter nicht recht zu Geltung. Die Optik erinnert mich ein wenig an Marmor, daher der Name

Obwohl sie das gleiche Rezept hatte wie die Team Scream, war sie doch auch nach zwei Tagen noch butterweich. Ich konnte es natürlich nicht abwarten und habe sie trotzdem geschnitten. Nun ja, mit Schwund muss man leben. Ungeduld wird halt bestraft.

Wie gesagt, auch eine Babassu für Arme, beduftet mit dem PÖ Egyptian Musk von NG, das für mich sehr lecker duftet und beim nächsten Mal wieder in den Einkaufskorb hüpfen wird.