Freitag, 17. Oktober 2014

Wochenrückblick (41)

Ja, ich bin spät dran. Aber noch vor Ende der Woche 42... Aber da fangen doch die Gedächtnislücken schon an.

Am Montag waren wir beim gelben Schweden.
Ich habe festgestellt, dass im Bastelzimmer umgeräumt werden muss. So, wie es ist, ist es unpraktisch. Und daher wurde gemeinsam mit dem Mann neuer Stauraum besorgt.

Am Dienstag war ich dann noch einmal im Kreativmarkt, neues Glitzerpapier kaufen. Denn der Basteltag bei Michaela erfordert Material
 Donnerstag = Kuscheltag! Ich habe die Welpen des A-Wurf von Karistum besucht. Einfach zu und zu niedlich. Welpen haben einen ganz eigenen Geruch (aber das habe ich bestimmt schon mehrfach geschrieben). Der kleine Ahoi sucht übrigens noch ein liebevolles Zuhause.
10.10.1998-10.10.2014 = 16 Jahre... Zu unserem Jahrestag waren wir schön essen in der Mongolei in Wentorf. Vielen Dank an den Mann für die gemeinsame Zeit! Es gab Höhen und Tiefen, aber wir haben es gemeinsam gemeistert, danke sehr.

Der Samstag gehörte dann wieder der Hausarbeit. Und der Vorfreude auf einen schönen Basteltag. Martin hat auf dem Rückweg aus dem Vinschgau noch etwas in den Briefkasten gesteckt.
lecker!
Vielen lieben Dank dafür!

Für Sonntag hatte Michaela Cristina, Garnet und mich zu einem Bastel-Sonntag eingeladen. Es wurden also nur die notwendigsten Sachen gepackt - wieder musste das Auto vom Mann herhalten Das Schwierigste war die Auswahl, welche Papiere man mitnimmt.
Bevor es mit der Bastelei los ging, habe ich von Garnet noch ein paar Seifen geschenkt bekommen und von Cristina selbstgestrickte Socken. Danke sehr euch beiden!

Und dann haben wir losgelegt - Michaelas Mann meint, wir würden Kinderpost spielen ;o). Schon nach kürzester Zeit herrschte Chaos auf dem Tisch, das mag ich eigentlich gar nicht. Aber dennoch habe auch ich diesmal etwas zustande gebracht.
der Tisch
mein Arbeitsplatz
drei haben sich gestärkt
in Aktion
meine Karten

Garnet ging in Großproduktion

und hat ihre vorbereiteten Tags vollendet
Die Karte mit dem blauen Sternenkranz hat für die meiste Diskussion gesorgt. Meine Farbwahl wurde nicht abgenickt, wir hatten viel Spaß. Vielen Dank an Michaela, dass sie wieder ihre Küche zur Verfügung gestellt hat. Ich würde so etwas auch gerne bei uns machen, aber leider haben wir den Platz nicht dafür. In zwei Wochen sehen wir uns wieder, dann wird bei Cristina gebastelt (da muss ich mich aber auf einige wenige Projekte beschränken. Auch, wenn Cristina in Sichtweite wohnt: Ich schleppe nicht alle Sachen zwei Stockwerke hoch!


Kommentare:

  1. Kinderpost ist gut!
    ;-)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Ahh, da sind ja die Fotos Hab schon gewartet. Danke Michaela fürs Organisieren uns danke Dagmar fürs Fahren. Beim nächstan Mal kann ich leider nicht. Aber vll gibt es ein nächstes Mal. Ich freu mich drauf.

    AntwortenLöschen
  3. Ja, Großproduktion stimmt, aber die Karten sind natürlich nicht solche Kunstwerke wie eure (Micha und Dagmar). Beim letzten Post war ich sehr in Eile, wie man sieht. Sorry!

    AntwortenLöschen