Sonntag, 19. Oktober 2014

Wochenrückblick (42)

Neuerdings gibt es in der Firma am Montag immer einen tollen Salat im Betriebsrestaurant. Diese Woche war es ein Cesars Salad mit einem Limonendressing, echt lecker!
Endlich Montag, endlich wieder Nähtag! Dieses Mal ist sie fertig geworden, meine Tasche, mein Weekender *ganzstolzbin*
Die Nähte des Gurtbandes muss ich noch einmal neu machen, aber rein theoretisch kann ich sie jetzt schon benutzen. Sie ist größer geworden als ich gedacht habe. Aber schön finde ich sie doch.

Am Donnerstag mussten wir dann in der Zeitung trauriges lesen: In der vorigen Woche gab es im Hamburger Hafen einen tödlichen Arbeitsunfall. Das allein ist schlimm genug. Noch schlimmer wird es, wenn man den Verunfallten gekannt hat. Gekannt ist auch übertrieben. Aber solange ich am Großneumarkt gearbeitet habe, gab es da diese türkische Gemüsebude. Und alle drei - der Vater und die zwei Brüder - waren immer nett, hatten immer eine kleine Ansprache, haben immer gelacht. Und nun ist Bülent tot. R.I.P.

Freitag war das Maß dann voll, Freitag habe ich die 100.000 geknackt
Ja, knappe 30.000 km hat mein kleines rotes Auto mich jetzt schon über die Straßen kutschiert. Gott sei Dank ohne größere Probleme. Was ein wenig nervig ist, dass ständig irgendwelche Glühbirnen (aktuell geht das rechte Standlich mal wieder nicht) kaputt gehen. Und so einfach wie früher ist das Wechseln nicht. Ich habe extra einmal zugeschaut, aber da muss man den Scheinwerfer richtig ausbauen, also auch Schrauben lösen. Nee, da habe ich keine Lust zu. Auf den Merkzettel für nächste Woche: Inspektionstermin ausmachen!

Samstag ist ja immer mein Haushaltstag. In der Woche habe ich - wenn ich gegen 18 Uhr nach Hause komme - keine Lust mehr, noch etwas zu machen. Kein Haushalt, keine Wäsche. Dafür ballt es sich dann immer am Wochenende. Somit ist der Samstag mein Haushaltstag. Wäsche habe ich mir für Sonntag aufgespart, da wurde gutes Wetter angesagt, da kann die Wäsche draußen trocken. Ach ja, und einen Kuchen habe ich noch einmal gebacken. Schon besser, als nicht mehr so trocken, als letztes Mal. Aber: Da muss ich wohl ein drittes Mal ran.

Sonntag war wunderbares Wetter! Sommer im Herbst bei über 20 Grad. Ein wenig die Sonne genossen, ein wenig Wäsche gewaschen, ein wenig genäht. Mit dem Ergebnis bin ich mal wieder nicht zufrieden. Habe ich doch vergessen, das Innenfutter auf links zu nehmen. Somit sind mal wieder die unschönen Nähnähte zu sehen *grrrr*. Man muss echt am Ball bleiben, sonst vergisst man so viel...




1 Kommentar:

  1. Die Strickzeugtasche ist wieder einmal top.
    Sieht richtig schick aus.
    Ja, unsere Autos sind treue Begleiter. Na dann auf deine nächsten 100.000, toi, toi, toi.
    Meiner hat auch schon über 310.000 auf der Uhr.
    Und 200.000 hat er dabei mit mir verbracht.
    Und zuverlässig.
    Eine schöne nächste Woche wünsche ich dir.

    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen