Sonntag, 28. Dezember 2014

"Verswirlt" und zugenäht

Als nächstes wollte ich einen Spin-Swirl im Divi machen. Dafür hatte ich mir den Divi von Cristina ausgeliehen.

Dabei trichtert man frei Hand in die vier Ecken des Divis verschiedene Farben um dann - wenn der gesamte Leim eingefüllt ist - den Divi mit Schwung und ruckartig zu drehen. Dazu benötigt man natürlich einen Leim, der lange flüssig ist. Im Seifentreff-Forum habe ich gelesen, dass sich dazu ein Rezept von Dandelion besonders gut eignen würde. Also: Auch hier wieder das Rezept abgekupfert.

Übrigens: Dandelion macht wunderschöne Seifen. Es lohnt sich, auf dem Blog ein wenig zu stöbern.

Aber auch hier dickte der Leim dann recht schnell an. Ich konnte mit Mühe noch zweimal ruckeln, dann habe ich lieber zu den Stäbchen gegriffen und habe gerührt. Nun ja, es gibt häßlichere Seifen. Aber eben nicht so geworden wie geplant- aber das kennen wir Seifensieder ja schon *lach*

Das Rezept:
26 % Kokosöl
20 % Distelöl
16 % Olivenöl
16 % Mandelöl
12 % Reisöl
10 % Kakaobutter

gefärbt mit WEP Sunny Fanny, Deep Sapphiere, Flamingo Love von Vita Waldehoe
beduftet mit PÖ Seaside von NG
ÜF 10 %

1 Kommentar:

  1. Da klopft der Frühling schon an die Tür, schön knallig.

    LG Garnet

    AntwortenLöschen