Sonntag, 11. September 2016

Nachts, wenn alles schläft...

überkommt mich die Stempelwut.

Diese Karte ist zwar schon im Urlaub (nach einer Idee der Srapgöre) entstanden, aber wurde erst heute übergeben.

Um 23 Uhr überkam mich die Gedanke, dass ich ja noch eine Karte für den Geburtstag meines Papas brauche. Er wurde am Tag seines 81. Geburtstages ja erst aus dem Krankenhaus entlassen und uns allen stand trotz aller guter Nachrichten nicht der Sinn nach einer Feier. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben und heute haben wir uns dann endlich getroffen, um diesen Anlass zu feiern.Gestempelt habe ich bis um 2,30 Uhr im Urlaub, da konnte ich mir das ja auch noch erlauben. Nun ja, ihr wisst ja auch, dass ich ein schlechter Schläfer bin und zu irgendetwas muss das ja auch gut sein.

Also hier kommt die längste Geburtstagskarte, die ich je gemacht habe: 170 cm lang. Die großen Buchstaben von Stampin up sind so etwas von genial!






Das Wetter war super, wir konnten draußen im Garten Kaffee trinken - es macht also keinen Unterschied, ob man im Juli oder im September feiert. Ein kleiner Sparziergang durch den Garten brachte diese Bilder
Dahlie

Sunnabluma mit Besucher

Clematis Sorte "Diana" verblüht
Essgbaum
Hinterher sind wir dann noch zum Chinesen zum essen gegangen. Seit Jahren wollten wir das mal tun. Leider habe ich nur Bilder von den Vorspeisen gemacht, danach habe ich das fotografieren ganz vergessen.

Vielen Dank für diesen schönen Tag! 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen