Samstag, 8. Oktober 2016

Meine Swaps

für das Teamtreffen Conibear

Eine Vorgabe ist, dass die Swaps nur aus aktuell SU-Sachen gebastelt sein müssen. Also fällt schon einmal alles weg, was nicht mehr in den aktuellen Katalogen vertreten ist.

Nach meiner ersten Swaperfahrung hatte ich rechtzeitig angefangen, entsprechende Kärtchen zu basteln. Meine Befürchtungen, ich bräuchte wohl mindestens 30 Stück, haben sich nicht bewahrheitet. Letztendlich benötigte ich 18 Swaps, 23 hatte ich schon fertig - läuft!

Nachdem wir bei Anja ja die 3*4-Inch-Kärtchen gemacht hatten, fand ich das ganz praktisch. Denn die vielen 3D-Projekte, die man ertauscht, nehmen doch relativ viel Platz bei der Aufbewahrung weg. Also stand für mich fest: es sollte ein Tausch-Kärtchen werden. Die Aufbewahrung dieser Kärtchen ist einfach: man muss sie nur in eine passende Project-Life-Hülle stecken und somit können sie platzsparend in einem Ordner verwahrt werden.

Bei meinem Kärtchen waren doch einige Arbeitsschritte notwendig:

- aus Cardstock Espresso die 3*4-Inch Gtundkarte schneiden
- aus Cardstock Savanne dann eine etwas kleinere 2 7/8*3 7/8-Inch schneiden und
- mit dem Hintergrundstempel Hardwood in Savanne bestempeln und der 1 3/8-Stanze das Guckloch ausstanzen
- aus Cardstock Himmelblau dann noch eine etwas  kleine Karte schneiden und
- mit den Stempeln Alge und Blasen aus dem Set Seaside Shore in Höhe des Guckloches bestempeln (ich habe hier die Farben Grasgrün und Pazifikblau gewählt)
- die gestempelte himmelblaue Karte hinter die savannefarbene Karte kleben
- dann den kupferfarbenen Faden dreimal um die savannefarbene Karte legen und alles auf die espressofarbene Karte kleben

Puh, die Grundkarte ist geschafft! Es geht weiter:

- aus Cardstock Espresso jetzt mit Hilfe der 2" und 1 3/8"-Stanze einen dünnen Kreis ausstanzen, das war ganz schöne Fummelarbeit
- diesen dann auf das Guckloch kleben
- auf Cardstock Himmelblau das Banner aus dem Set Bannerweise Grüße stempeln und
- einen Spruch (bei mir aus dem PL-Set Auf und davon) stempeln
- zum Schluss dann mit der passenden Stanze ausstanzen und mit Dimensionals auf die Karte kleben

Jetzt kommt "nur" noch der Fisch. Dieser ist ebenfalls aus dem Set Seaside Shore in Calypso auf Cardstock Vanille pur gestempelt und dann (mach in in absehbarer Zeit nie wieder!) von Hand ausgeschnitten,. Die hellen Streifen mit dem Wink of Stella-Stift in Silber bemalen, mit einem Dimensional aufkleben.

Fast fertig!

Denn auf die Rückseite kommt jetzt noch ein
- ein Adressaufkleber (man soll ja auch wissen, von wem der Swap kommt) und
- ein Päckchen Ahoi-Brausepulver aufgeklebt - die Idee kam von dem Mann

Aber nu, nu ist der Swap fertig. Aber die Arbeit noch nicht abgeschlossen. Denn ich habe mir noch ein kleines Schächtelchen gebastelt, in dem ich die Swaps transportieren kann. 





Mir gefallen sie. Und Euch?

Kommentare:

  1. Hallo Dagmar, es sieht gut aus und gefällt mir sehr. Ich hätte heute auch gerne mit dir getauscht, aber die Entfernung....
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Brausepulver ist da, wo kommt der Vodka hin? :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der steht im Regal, in verschiedenen Geschmacksrichtungen, und ist schnell greifbar ;o)

      GLG
      Dagmar

      Löschen
  3. Hallo Dagmar!
    Ich habe mich sehr über Deinen Swap gefreut. Die Idee werde ich bestimmt (nach der Weihnachtszeit) bei einem meiner Workshops als Goodie aufgreifen ;).
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen